Persönliches · 26. Februar 2024
Aller guten Dinge sind drei: Meine Blog-Geschichte
Max im Schlaraffenland. So hieß meine erste selbst geschriebene Geschichte. Ich war im Grundschulalter. Und schon dort machte mir Schreiben unglaublichen Spaß. Ich wurde Chefredakteurin bei der Schülerzeitung. Arbeitete als freie Redakteurin bei der Lokalpresse. Egal ob Fach-, Seminar- oder Diplomarbeit: mit Worten zu jonglieren bereitete mir immer Freude. Und dann entdeckte ich das Bloggen. Fachwissen vermitteln- aber in leichtem Ton. Und dazu jede Menge Persönlichkeit. Ich habe mein...
Hypnose lernen · 22. Februar 2024
Was muss vor der ersten Hypnose passieren?
Niemals Hypnose in der ersten Sitzung mit einem Klienten! Das ist meine goldene Regel. Ich weiß, dass viele Kollegen das anders handhaben. Für mich als Psychologin ist das sowohl aus organisatorischen als auch aus therapeutischen Gründen der Gold-Standard. Bevor Hypnose ins Spiel kommt, gibt es jede Menge zu tun.
Coach / Therapeut werden und sein · 16. Februar 2024
Stigma Psychotherapie
Schwarze Hörner. Ein Umhang. Schwarze Halskette. Dunkel umrandete Augen. Rote Lippen. Fertig ist mein Malefiz-Faschingskostüm. Ich bin kein Faschingsfreak. Aber kostümiert in die Arbeit zu gehen und meinen Klienten so zu begegnen gehört für mich dazu. Gestern war es wieder soweit - Faschingsdienstag. Und ich habe erstaunliche Erfahrungen gemacht. Ich habe Menschen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, die in ihrem Alltag gerade absolut keinen Grund zur Fröhlichkeit finden. Ich habe...
Persönliches · 13. Februar 2024
Zu Tode digitalisiert - das macht mich rasend!
Es reicht. Bis zu den Knien stecke ich im zähen, zeitraubenden Schlamm, der sich Alltag nennt. Mit all seinen sinnvollen und auch weniger sinnvollen Pflichten. Und dann kommt eine Nachricht um die Ecke. "Hurra - es gibt etwas Neues", denke ich noch so. In der Hoffnung, meinem Alltag neue Siebenmeilenstiefel anzuziehen, mit denen ich dem Morast entkommen kann. Und stattdessen trifft mich die Digitalisierungs-Keule volle Breitseite. Schwupps - zu Tode digitalisiert. In den letzten Tagen habe ich...
Rückblicke · 12. Februar 2024
12 von 12 im Februar 2024: Karten, Katzen und Frühlingssehnsucht
Mein 12.02.2024 in 12 Bildern: Komm mit in meinen Alltag
Coach / Therapeut werden und sein · 09. Februar 2024
Therapeutische Sitzung vorbereiten: Sechs einfache Schritte
"Ich mache das spontan. Ich bin ein Bauchmensch. Zu viel Vorbereitung schränkt meine therapeutische Intuition ein." Diese Aussagen unterstütze ich nicht. Für mich gehört es zur Pflicht eines Therapeuten, eine Sitzung vorzubereiten. Es ist wichtig, sich in Erinnerung zu rufen, wo man in der letzten Stunde aufgehört hat, welche Worte benutzt wurden, welche Ideen zur Weiterarbeit es gab. Es ist notwendig, das eigene Vorgehen mit den vereinbarten Zielen abzugleichen. Alles andere ist...
Persönliches · 24. Januar 2024
Mein Motto 2024 und was sich dadurch beruflich und privat ändert
Im letzten Jahr lautete mein Wahlspruch "Go with my own flow". Er hat mir geholfen, mich zu befreien von Deadlines und Vorgaben Anderer, die gar nicht zu mir passten. Er hat mein Jahr entstresst. War eine gute Leitlinie und hat mich richtige Entscheidungen treffen lassen. Deshalb wollte ich auch für das neue Jahr wieder eine Überschrift finden, die meine Ziele unterstützt. Mein Motto 2024 lautet: "Zeit für Sinn und Unsinn".
Business · 16. Januar 2024
Wann sind meine Hypno-Fokus-Seminare das Richtige für Dich- und wann nicht
Ich wünsche mir....zufriedene Kundinnen, die genau die Information bekommen, die sie wollen. Um das sicherzustellen, möchte ich in aller Deutlichkeit klarstellen, wann ein Hypno-Fokus-Seminar für Dich die goldrichtige Entscheidung darstellt. Und wann Du andere Angebote benötigst, um weiterzukommen. Denn genau das ist es doch, worum es geht: Entwicklung, den nächsten Schritt machen. Gute Arbeit mit Hypnose leisten. Deinen Klienten bestmöglich dienen. Und von Deiner Tätigkeit Deine...
Hypnose lernen · 15. Januar 2024
31 Interventionen zum Jahresanfang in Coaching und Therapie
Sektkorken knallen. Raketensurren, das die Stille des nebligen Abends zerreißt. Silvester ist vorbei. Das neue Jahr sieht einen aus jungfräulichen Augen erwartungsvoll an. Und will mit Leben gefüllt werden. Wie kann ich mit meinen Klienten zusammen im Rahmen von Coaching oder Therapie den Jahresanfang nutzen? Und welche Interventionen helfen dabei?
Rückblicke · 12. Januar 2024
12 von 12 Januar 2024
Mein 12.01.2024 in 12 Bildern: Komm mit in meinen Alltag

Mehr anzeigen