· 

Wann ein Strategienachmittag mit mir für den Aufbau Deiner Hypnosepraxis Sinn macht – und wann nicht!

Das fehlende Puzzleteil für Deine erfolgreiche Praxis : Julia Georgi hilft es im Strategienachmittag zu finden

 

Oh meine Güte ist das anstrengend. Für mich. Für sie. Wir tun uns beide schwer. Hätte ich bloß klarer kommuniziert, welche Voraussetzungen man für diese Arbeit mitbringen sollte. Uns beiden wären dreieinhalb lange Stunden mit unbefriedigendem Ergebnis erspart geblieben. So ging es mir vor einigen Monaten bei einem Strategienachmittag mit einer Kundin. Dieses Angebot war nicht optimal für sie und ihren Praxis-Entwicklungsstand. Und wenn das passiert, dann kann ich als Trainerin und Mentorin nicht die bestmögliche Leistung bringen und die Kundin erhält nicht das optimale Ergebnis. Deshalb möchte ich in diesem Artikel die Möglichkeit nutzen, glasklar zu formulieren, wen diese 1:1 Arbeit mit mir wirklich weiterbringt und wer mit einem anderen Angebot oder auch einer anderen Mentorin besser dran ist. 

Die Inhalte dieses Blogartikels

Wann macht es Sinn, in einen Strategienachmittag mit mir zu investieren?

1.1   Du träumst von einer eigenen Praxis, aber hast keine Ahnung, wo Du anfangen sollst

Hypnose-Sessel: Der Traum von der eigenen Praxis muss durch Aktion erst real werden
Es reicht nicht, zu träumen. Deine schwarz-weiß-Fantasie wird nur dann real, wenn Du Schritt für Schritt voran gehst. Hier siehst Du übrigens meinen allerersten Hypnose-Sessel von 2011

Deine Hypnoseausbildung ist beendet. Du bist begeistert von der Methode. Und die Idee, eine eigene Praxis aufzubauen – als Therapeut oder Coach – lässt Dein Herz höher schlagen. Aber Du bist aktuell noch Vollzeit in einer Festanstellung. Oder in Elternzeit. Du hast keine Ahnung, was der erste Schritt in Richtung Selbstständigkeit sein könnte. Ohne Vorüberlegung einfach gründen ist es sicher nicht. 

 

Und wenn Du Dich ein bisschen näher mit der Thematik beschäftigst, dann fragst Du Dich vielleicht: Welche Unternehmensform ist für mich die Richtige? Braucht es Versicherungen? Muss ich einem Berufsverband beitreten? Was sind die idealen Praxisräume – bei mir zu Hause oder ist das unprofessionell? Was genau biete ich dann an und darf ich das überhaupt? Mit wem will ich überhaupt arbeiten? Lohnt sich das, sich mit Hypnose selbstständig zu machen? Es ist alles so viel in Deinem Kopf. 

 

All diesen Fragen können wir im 1:1 Setting genau auf den Grund gehen. Wir analysieren Deine individuelle Situation und finden heraus, was für Dich am besten funktioniert. Dann legen wir gemeinsam eine Liste Deiner nächsten, ganz konkreten Schritte fest. Und das tolle am Strategienachmittag ist: Du bekommst 30 Tage nach unserem Treffen noch die Möglichkeit, Deine Fragen per Email zu stellen. Du bist also nicht allein, falls doch noch Steine im Weg liegen. 

1.2   Du hast eine eigene Praxis, weißt aber nicht, wo Du genug Klienten hernehmen sollst

Vor diesem Problem stehen leider so viele Praxis-Gründer und das macht mich unendlich traurig. Kerstin war eine davon. Ihr Plan war es, sich neben ihrem Beruf als Krankenschwester mit einer Hypnose Praxis selbstständig zu machen. Deshalb reduzierte sie ihre Arbeitszeit um die Hälfte. Erwarb die Zulassung als Heilpraktikerin für Psychotherapie. Sie steckte viel Zeit und Mühe hinein, Flyer zu designen. Die perfekte Website mit dem perfekten Logo designen zu lassen. Trotzdem reichten die Anmeldungen nicht einmal, um die Miete bezahlen zu können. Kerstin begann bei den Ärzten in der Region „Klinken zu putzen“. Ohne Ergebnis. Sie fiel auf einen Coach herein, der ihr den großen Gewinn mit regionalen Facebook Werbeanzeigen versprach. Zu dem Zeitpunkt unseres Strategienachmittags waren ihre finanziellen Reserven aufgebraucht und sie war kurz davor, wieder in eine Vollzeit-Festanstellung zu wechseln. 

 

An einem Nachmittag konnten wir herausfiltern, welche Marketingmaßnahmen zu Kerstin passen und worauf sie sich die nächsten 30 Tage intensiv konzentrieren sollte. In ihrem Fall ging es vor allem um Offline-Maßnahmen im Umkreis von 30 Kilometer um ihren beruflichen Standort. Der Erfolg nach acht Wochen: Von zwei Terminen pro Woche auf sechs Termine pro Woche. Klarer Fokus und mutig Neuland betreten machte für Kerstin langsames, aber stetiges Wachstum möglich.

 

Vielleicht geht es bei Dir aber auch darum, an Deinem Angebot zu feilen, noch viel klarer zu werden, wofür Du stehst anstatt mit einem Bauchladen an Möglichkeiten „alles für jeden“ anzubieten. Oder Du möchtest gerne ein ganz spezielles Online-Angebot aufbauen, hast aber keine Ahnung, wie Du das technisch umsetzen könntest. Herzlich Willkommen – Du bist bei diesem Angebot richtig!

1.3 Du hast eine eigene Praxis und Klienten, arbeitest aber sehr viel und fühlst Dich erschöpft

Endlich läuft Deine Praxis. Du fährst Gewinne ein. Deine harte Arbeit scheint Früchte zu tragen. Aber Du merkst, dass Du zunehmend erschöpft bist. Irgendwie verblasst dieses schöne Bild, das Du einst davon hattest, selbstständig zu sein, vor Deinem inneren Auge. 

 

Dann ist es Zeit, eine Strategie zu entwickeln, wie Du von selbst und ständig zum Praxis-Unternehmer werden kannst. Es geht darum, zu analysieren, welche Deiner Tätigkeiten wirklich etwas bringen und was verschwendete Zeit ist. Was man anders organisieren könnte. Wo man Hilfe in Anspruch nehmen könnte und Teilbereich sich auslagern lassen. Vielleicht hilft Dir eine virtuelle Assistenz. Oder ein Steuerberater. 

 

Möglicherweise geht es auch darum, Deine Preisgestaltung noch einmal unter die Lupe zu nehmen. Eine meiner Kundinnen hat ihr Honorar nach einem Strategienachmittag von 70 auf 85 Euro erhöht. Das brachte ihr im folgenden Monat einen Mehrverdienst von knapp 500 Euro. Und im Monat darauf bei gleichem Verdienst eine Arbeitszeitreduktion um zwei Stunden pro Woche. So konnte sie an ihrem geliebten Yoga-Kurs teilnehmen und verfügte endlich wieder über Zeit nur für sich selbst – als Mama wie Du vielleicht weißt ein sehr knappes Gut. 

Wann macht es keinen Sinn, einen Strategienachmittag zu buchen?

Ich bin auch gerne im Kopf einen Schritt weiter. Will vorbereitet sein und mache Pläne für die Zukunft. Aber wenn Du noch mitten in der Ausbildung steckst, dann gibt es andere Dinge, worauf Du Dich konzentrieren solltest als Deine Praxis zu planen. Da geht es um Hypnose-Technik erlernen, begreifen, welche Technik zu welchem Klienten passt, Deine Wahrnehmungs- und Selbstreflexionsfähigkeit schulen und viele andere Aufgaben. In der Ausbildungszeit lernst Du Dein Handwerk. Ohne diese Grundlagen wird es Dir nicht möglich sein, eine erfolgreiche eigene Hypnose Praxis zu führen. Deshalb: konzentriere Dich bitte voll aufs Lernen.

 

Überhaupt keinen Sinn macht dieses Angebot für Dich, wenn Du ein „Aberer“ bist. Das sind Menschen, die nicht dazu bereit sind, zu wachsen, ihre Komfortzone zu verlassen und sich stattdessen in die wohlig-flauschige Umarmung des „Ja aber“ sinken lassen. So kommst Du nicht voran. Mir liegt aber daran, dass Du nach einem Strategienachmittag eine To-do-Liste hast, die Du Schritt für Schritt abarbeiten kannst. Dass Du gleich danach mit Motivation loslegst und umsetzt. Dreieinhalb Stunden Einwände zur Seite zu schieben wäre für uns beide eine sehr anstrengende, unbefriedigende Wanderung.

 

Nicht jeder „Aberer“ ist natürlich bewusst und absichtlich so. Vielleicht braucht es da erst noch ein paar Glaubenssätze, die aufgelöst werden dürfen. Vielleicht braucht es therapeutische Interventionen, um Beschränkungen hinter sich lassen zu können. Das ist nicht schlimm, Du bist dann aber eher in einem Vier-Monate-Mentoring bei mir richtig. Buch Dir gerne ein kostenloses Erstgespräch, wenn Du Dich für das 1:1 Mentoring interessierst.

 

Und dann gibt es noch eine Gruppe Menschen, für die ein Strategienachmittag nicht geeignet ist. Es sind die Herdentiere, die am liebsten in der Gruppe unterwegs sind. Die am Beispiel Anderer am meisten lernen. Die zwar gerne mal den Kopf hervorstrecken und etwas fragen, aber dann wieder in der Masse untertauchen möchten. Dieses 1:1 Angebot legt den Fokus komplett auf die Person und spricht damit besonders die Menschen an, die dieses individuelle Gesehenwerden aufsaugen und als Wachstumsmotor für sich nutzen können. 

 

Du bist jetzt neugierig? Du möchtest Deinen individuellen 1:1 Strategienachmittag mit mir buchen? Du willst aufhören mit Rumprobieren, Zeit und Geld sparen und in Deiner Hypnose Praxis so richtig durchstarten?


Gut zu wissen: So läuft ein 1:1 Strategienachmittag mit mir ab. Nach der Buchung vereinbarst Du mit mir per Telefon oder Email Deinen individuellen Termin - entweder online oder in meiner Praxis im schönen Rottaler Bäderdreieck. Vor unserer gemeinsamen Arbeit bekommst Du von mir einen Fragebogen zugeschickt. Dadurch weiß ich genau, wo Du gerade stehst und was Dir für den Strategienachmittag wichtig ist. Die gemeinsame Arbeit findet an einem Nachmittag Deiner Wahl statt - von 13.30 Uhr bis 17 Uhr. Im Nachgang erhältst Du nicht nur eine To-do-Liste mit Deinen konkreten nächsten Schritten, sondern auch 30 Tage Email-Support. Das stellt sicher, dass Du alle weiteren Fragen, die im Laufe des Abarbeitens Deiner Liste auftauchen, beantwortet bekommst. Und dann habe ich da auch noch eine kleine Überraschung für Dich - sie kommt per Post. So - und jetzt Ärmel hochkrempeln: lass uns loslegen!

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.